Die Stärkung der Sehkraft - Ganzheitlich besser Sehen

Viele Menschen leiden unter Fehlsichtigkeit. Zur Korrektur der Sicht werden in erster Linie Brillen oder Kontaktlinsen eingesetzt. Dabei ist der Verlust unserer Sehkraft nicht nur ein optischer Prozess. Die Frage ist: Kann die Sehkraft auch anders ausgeglichen bzw. gestärkt werden ?

 

Die Antwort lautet:  Ja, wenn wir die Gesundheit der Augen ganzheitlich betrachten.

Es gibt verschiedene Ursachen für Augenprobleme, die nicht ausschließlich auf der physischen Ebene ausgelöst werden.

 

 

 

 

 

Unsere Augen sind Sinnesorgane und damit nicht nur ein Tor zur Aussenwelt, sie sind auch Fenster in unsere Seele. Mit den Augen nehmen wir nicht nur unsere  Umgebung und Eindrücke wahr, sondern wir zeigen mit den Augen auch nach Aussen, was wir im Inneren fühlen. Die Gesundheit der Augen und das Sehen haben eine zentrale Rolle in unserem Leben. 

 

Es gibt zahlreiche Ursachen für Augenprobleme, welche wir ganzheitlich betrachtet auf den verschiedenen Ebenen unseres Körpers finden können. Im physischen Körper wirken sich z.B. eingelagerte Schlacken und Gifte durch falsche Ernährung, Umweltgifte und Schadstoffe aus der Nahrung sowie Belastung der Leber negativ auf die Gesundheit der Blut-und Nervenbahnen und somit auf die Augen aus. Verspannungen besonders im Nacken- und Schulterbereich sowie der Halswirbelsäule und durch Anspannung der Augen (Stirnrunzeln, Augenkneifen) wirken sich ebenfalls auf unsere Sehfähigkeit aus. Auf emotionaler Ebene tragen gestaute Emotionen, wie Traurigkeit, aber auch Agressionen wie Wut oder das Gefühl etwas nicht sehen zu wollen zur Schwächung der Sehkraft bei. Bei Kurzsichtigkeit sind Angst vor der Zukunft und bei Weitsichtigkeit Angst vor der Gegenwart häufig unbewusste abgespeicherte Themen. Das Schielen ist ein Hilferuf des Körpers und der Seele an die Umwelt. Bei sensiblen Kindern ist es ein unbewusstes Fluchtverhalten aus Situationen, die in ihnen Ängste und Unsicherheit auslösen.

 

Die Gesundheit unserer Augen ist ein Spiegelbild unserer körperlichen, emotionalen und seelischen Verfassung.

 

Das permanente Tragen von "Sehhilfen" wie Brillen bzw. Kontaktlinsen oder eine Augenoperation stellen somit immer eine Symptombehandlung dar. Für gesunde Augen ein Leben lang, empfehle ich allen Menschen sich mit der Prophylaxe und der Heilung der Augen zu beschäftigen. Dies sollte nicht nur im physischen Körper, sondern auch auf der emotionalen, geistigen und seelischen Ebene erfolgen. Nur wenn wir bereit sind unsere Themen und Blockaden im Körper, im Geist und der Seele anzuschauen,  kann dauerhafte, tiefe Heilung entstehen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Haftungsausschluss: Heiler sind keine Ärzte oder Therapeuten. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Diagnosen im schulmedizinischen Sinne stellen und unsere Behandlungen und Coachings eine ärztliche Untersuchung nicht ersetzen. Es werden Impulse zur Wiederherstellung des Gleichgewichtes von Körper, Geist und Seele gesetzt. Bei Seminaren und Coachings können starke Energien fliesen, ausserdem können große Veränderungen im Leben des Klienten auftreten.Für diese Veränderungen und möglicherweise daraus resultierende Konsequenzen übernehmen wir keine Haftung weder gegenüber der Klienten, deren rechtlichen Nachfolger oder Dritter.  ->AGB lesen

 

Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.holistische-gesundheitswege.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.